Osaka: Die Unterschätzte

Unterwegs in Japan traf ich viele Reisende, die mir rieten meinen geplanten Besuch in Osaka zu streichen, da es dort kaum Sehenswürdigkeiten gäbe. Mit genug Zeit im Gepäck ließ ich mich trotzdem auf die quirlige Stadt ein, die als die weltoffenste in Japan gilt. Laut, eng und bunt hat sie mich vom ersten Moment an für sich eingenommen. Osaka diente als visuelle Inspiration für einen Science Fiction Klassiker und brachte zwei typische japanische Erfindungen hervor, von denen eine die Welt eroberte.

Osaka: Die Unterschätzte weiterlesen

Miyajima: Die heilige Insel

Eine gute halbe Stunde von Hiroshima entfernt liegt die heilige Insel Miyajima, die zu den schönsten Landschaften Japans gehört. Das gewaltige rote Torii, das vor der Insel im Wasser steht, ist wohl eines der bekanntesten Fotomotive der Welt. Traumhafte Tempelanlagen und Schreine machen diesen Ort wahrlich besonders. Ein toller Tagesausflug mit netter Begleitung.

Miyajima: Die heilige Insel weiterlesen

Im Schatten der Atombombe: Hiroshima & Nagasaki

Die Atombombe. Ich weiß noch genau, wann ich zum ersten Mal mit diesem Thema in Berührung kam und wie es mich als Jugendlicher traumatisierte. Es war eine Faszination des Grauens. Obwohl mich die unfassbaren Auswirkungen von Kernwaffen bis ins Mark ängstigten wollte ich immer mehr darüber erfahren. Dass ich knapp 30 Jahre später die Orte des Geschehens einmal besuchen würde hätte ich damals sicher nicht für möglich gehalten.

Im Schatten der Atombombe: Hiroshima & Nagasaki weiterlesen