DSCN2110eff

Ha Long Bucht

Fast zweitausend Kalkfelsen ragen vor der Küste Vietnams aus dem Wasser. Zum Teil mehrere hundert Meter hoch. Die Ha Long Bucht stand schon lange ganz oben auf meiner Wunschliste. Das nicht perfekte Wetter unterstrich nur die Mystik dieses einzigartigen Ortes.

Mein Ausflug begann mit einer dreieinhalbstündigen Anreise. Von Vietnams Hauptstadt Hanoi ist die Ha Long Bucht etwa 150 Kilometer entfernt. 150 Kilometer auf denen es wieder heißt hupen, drängeln, überholen. Wer schon einmal auf den Straßen Vietnams unterwegs war weiß was ich meine. Der Fahrstil ist für deutsche Verhältnisse halsbrecherisch. Oftmals hilft nur Musik auf die Ohren und Augen schließen. Dadurch relativ entspannt schreckte ich um so mehr auf, als mein junger Fahrer an einer Mautstation einen kleinen Auffahrunfall verursachte. Glück im Unglück: Niemandem ist etwas passiert und das bisschen ramponierte Stoßstange fällt in Vietnam sowieso nicht weiter ins Gewicht.

In den vergangenen Jahren kam es zu mehreren Unfällen mit Ausflugsschiffen in der Ha Long Bucht. 2011 starben 11 Touristen als ihr Schiff sank. In den Medien wurde daraufhin berichtet, in welch schlechtem Zustand viele der Schiffe sind. Aus diesem Grund buchte ich meine Tour schon vorab im Reisebüro meines Vertrauens. Ich entschied mich für eine 2-Tages-Tour mit Übernachtung auf dem Schiff.

Mein Fahrer setzte mich am Café des Veranstalters ab, in dem der Check In stattfand. Ich erhielt die Schlüsselkarte für meine Kabine und fand mich kurz darauf auf einem kleinen Zubringboot wieder, das uns an Board der Emeraude brachte.

Meine Kabine 222 ist schon auf dem Prospekt gut sichtbar
Meine Kabine 222 ist schon auf dem Prospekt sichtbar
Die Emeraude ist der Nachbau eines Mississippi Raddampfers aus 2003
Die Emeraude ist der Nachbau eines Mississippi Raddampfers aus 2003
Mit Rettungsweste auf dem Zubringer
Mit Rettungsweste auf dem Zubringer
Sehr gemütliche Kabinen, die allerdings auf kein Foto passen
Sehr gemütliche Kabinen, die allerdings auf kein Foto passen
Viele weitere Ausflugsschiffe warten auf ihre Gäste
Viele weitere Ausflugsschiffe warten auf ihre Gäste

Als ich an meiner Kabine ankam stand mein Gepäck schon vor der Tür. Nach einem Begrüßungsdrink gingen wir direkt zum ersten Programmpunkt über: Vietnamesisches Lunchbuffet. Und während wir schlemmten setzte sich die Emeraude leicht schaukelnd in Bewegung. Es ging los.

Das Wetter in der Ha Long Bucht ist ganzjährig unberechenbar. Während unserer Fahrt war es weitestgehend bewölkt mit ein paar sonnigen Momenten dann und wann. Ich fand das sehr atmosphärisch und habe einen blauen Himmel nicht vermisst.

DSCN1932 DSCN1933 DSCN1942 DSCN1943 DSCN1947 DSCN1955 DSCN1961 DSCN1963Nach gut zwei Stunden Fahrt erreichten und besichtigten wir die ‚Sung Sot‘ Höhle, die mit Dutzenden von Reisegruppen völlig überlaufen war.

Eingang zur Sung Sot Höhle
Eingang zur Sung Sot Höhle

DSCN2024 DSCN2025 DSCN2028 DSCN2034 DSCN2045Wir setzten unsere Fahrt weiter fort und an Bord wurde einiges an Unterhaltung geboten. Ein Kochkurs für vietnamesische Frühlingsrollen, Ausflüge mit dem Kayak, Tintenfische fischen und natürlich Essen Essen Essen. Kuchenbuffet, kleiner Snack zwischendurch, europäisches Abendbuffet…

Ich entschied mich in aller Ruhe die Bucht zu genießen. Ein Sonnenuntergang war mir nicht vergönnt, aber zur blauen Stunde legte sich eine wundervolle Stille über die kleine Bucht in der wir festmachten.

DSCN2068 DSCN2090 DSCN2108 DSCN2119Sunset Halong Bay Videostill 1000x750 DSCN2131 DSCN2143 DSCN2147 DSCN2179 DSCN2183Ich ließ den Abend im Freiluftkino an Deck ausklingen. Gezeigt wurde der Film ‚Indochine‘ mit Catherine Deneuve für den einige Szenen in der Ha Long Bucht gedreht wurden. Und zwar genau dort, wo wir uns gerade befanden. Spektakulär.

Die Wolken hatten sich auch am frühen Morgen nicht verzogen und so fiel ein Sonnenaufgang für uns aus. Außer mir hatten sich nur zwei weitere Passagiere um fünf Uhr früh aus den Federn gewagt und ich genoss die herrliche Stille um uns herum.

DSCN2226 DSCN2231 DSCN2245

Thanks to Mr. Pham for this picture
Thanks to Mr. Pham for this picture

Nach dem Frühstück fuhren wir gute drei Stunden zurück in den kleinen Hafen von Ha Long und verließen das Schiff. Die nächsten Gäste warteten schon…

Tipps für einen Ausflug in die Ha Long Bucht

  • Ausflüge in die Ha Long Bucht können in Ha Noi überall und in allen Preisklassen gebucht werden. Die Preise richten sich nach Dauer der Fahrt, ob mit oder ohne Übernachtung und an dem angebotenen Ausflugsprogramm. Natürlich können Ausflüge auch direkt in Ha Long Stadt gebucht werden. Seit 2011 sind keine nennenswerten Unfälle mehr passiert. Bei der Auswahl trotzdem ein waches Auge haben. Gute Reiseführer geben hierfür Tipps oder man bucht, wenn man terminsicher ist, schon vor Reiseantritt in einem Reisebüro.

 

 

 

 

2 Gedanken zu „Ha Long Bucht“

  1. Sensationelle Fotos. Konnte mich richtig in Deine Stimmung hineinversetzen. Sehr sehenswert die Höhle. Das krieg ich in meinem Leben gar net alles hin, was ich alles will……..umso schöner, dass Du dort bist und mich (und natürlich Andere) teilhaben lässt. Danke Kim.

Kommentar verfassen